Evangelisch-Lutherische  Kirchengemeinde Basthorst


Home - Suche - Impressum - Datenschutz


© 2017 - 2018   Ev.-Luth. Kirchengemeinde, D-21493 Basthorst

St. Marien    für Basthorst, Dahmker, Möhnsen und Mühlenrade

Förderverein

Aufgaben

Im Kirchspiel gibt es den „Verein der Freunde der St.-Marien-Kirche Basthorst e.V.“. Er möchte der Kirche mit seiner historischen Umgebung und seinen Anlagen dienen, zu einer würdigen Ausstattung des Gotteshauses beitragen und kirchliche und kulturelle Veranstaltungen in der Kirche und in den zur Kirche gehörenden Gebäuden fördern. Er unterstützt damit die Pastorin, den Kirchengemeinderat und das Gemeindeleben im Kirchspiel Basthorst.


Der Vorsitzende ist Karl Fricke,

Telefon 040 / 53 20 30 60.

Dokument

vom

PDF

Datei, Größe

Satzung

16. September 1997

SatzungVerein.pdf

SatzungVerein.pdf (648 kB)

Beitritts-Antrag

1. Januar 2015

Beitritt.pdf

Beitritt.pdf (411 kB)

Rückblick

Auf Initiative von Pastor Dirk Jeß wurde vor 20 Jahren der Verein gegründet. Gut zwei Dutzend Gemeinde-Mitglieder haben 1997 das Gründungsprotokoll unterschrieben und die Aufgaben und Ziele festgelegt. Allen lag besonders der Erhalt des denkmalgeschützten Kirchareals mit dem alten Eichenkranz am Herzen. Auch über ein breiteres kulturelles Angebot vor Ort gab es breiten Konsens. Seitdem haben die „Freunde“ viele Bauvorhaben an und in der Kirche mitfinanziert, aber auch maßgeblich zur künstlerischen Ausgestaltung der Kirche beigetragen. Ein Mann der ersten Stunde war Hubert Kuß sen., der Anfang 2017 im Alter von 89 Jahren verstarb. Viele Jahre stellte er sein handwerkliches Geschick in den Dienst des Vereins.*)


Mit Konzerten, Lesungen, Kunstaustellungen wurden jedes Jahr kulturelle Höhepunkte im Gemeindeleben geschaffen.

*) Mehr im Gemeinde-Brief, 2017 Ostern,
Seite 7.

Die Mitgliederversammlung tagte zuletzt am Donnerstag, 12. April, 19:30 Uhr, im Gemeindehaus in Basthorst. Hier können Sie das Protokoll nachlesen:



Dokument

vom

PDF

Datei, Größe

Protokoll

12. April 2018

Ergebnisprotokoll21.pdf

Ergebnisprotokoll21.pdf (13 kB)