Evangelisch-Lutherische  Kirchengemeinde Basthorst


Home - Suche - Impressum - Datenschutz


© 2017 - 2019   Ev.-Luth. Kirchengemeinde, D-21493 Basthorst

St. Marien    für Basthorst, Dahmker, Möhnsen und Mühlenrade

Konfirmation in der St.-Marien-Kirche Basthorst

Die Kirchengemeinde St. Marien Basthorst freut sich, dass am 5. Mai 2019 um 10 Uhr elf junge Menschen in St. Marien durch Frau Pastorin Caroline Boysen konfirmiert werden. Die Namen und Wohnorte stehen im Gemeindebrief. Allen Konfirmandinnen und Konfirmanden wünschen wir einen schönen Festtag und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg!

Alle Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien den Konfirmandenunterricht besuchen möchten und zur Konfirmation im Frühjahr 2021 das 14. Lebensjahr erreicht haben werden, können ab 6. Mai 2019 telefonisch angemeldet werden im Kirchenbüro, siehe Kontakt. Einen Informationsbrief mit allen wichtigen Hinweisen zur Konfirmandenzeit wird dann zum Ende der Sommerferien verschickt.

Kirche Basthorst, Konfirmanden 2019

Konfirmiert werden in Basthorst 2019: Yannek Koops, Tim Schmidt, Chiara Jodies, Michelle Heitmann, Ann-Sophie Schell, Lilli Sennack, Jana Horstmann, Lennert Zingelmann, Fabian Wendt, Fendrik Mahnke, Hanna Schneider.

Kirche der Zukunft gesucht

Zahlreiche Konfirmationen im Kreis - Jugendliche aus Basthorst sind für ihre Vorstellungen von einem modernen Glauben nach London gefahren

Basthorst. Heute ist ein besonderer Tag für viele Familien im Kreisgebiet: Jugendliche feiern ihre Konfirmation. Auch in Basthorst werden um 10 Uhr junge Menschen in der Kirche St. Marien eingesegnet. Die 14- bis 16-Jährigen haben sich diesen Schritt genau überlegt, ihnen ist die Kirche nicht egal. Sie gibt ihnen Halt. Eine gemeinsame Freizeit in London hat die Jugendlichen zusarnmen geschweißt. Die Reise schildern sie als unvergessliches Erlebnis.


Während der dreitägigen Fahrt ging es um die Frage „Kirche der Zukunft. Wie träumst du die Kirche von morgen?“. Begleitet wurden die Jugendlichen von Pastorin Caroline Boysen. Die 35-Jährige ist seit dem vergangenen Jahr Seelsorgerin in Basthorst. Es ist ihre erste Pastorenstelle. „Mit dieser Frage im Gepäck haben wir neben der anglikanischen Kirche eine brasilianische Gemeinde kennen gelernt sowie spannende Gottesdienstformen erlebt, zum Beispiel die Gemeinde Hillsong, die mit mehr als 2000 Menschen im Dominion Theatre Gottesdienst mit Popmusik feiert“, so Boysen.

Nicht nur wegen der Geschenke Kirche ist in unserer Gesellschaft unmodern geworden. Die Zahl der Kirchenaustritte hat bundesweit zugenommen. Warum ist es den Basthorster Jugendlichen dennoch wichtig, konfirmiert zu werden? Die jungen Leute der Kirchengemeinde Basthorst haben dazu klare Antworten: „Weil der Glaube zu meinem Leben dazugehört“, sagt Fendrik Mahnke. „Konfirmation gehört für mich zum Erwachsenwerden dazu, und es bringt mich Gott ein Stück näher“, meint Fabian Wendt. „Ich finde es gut, nach der Konfirmation zu einer tollen Gemeinde und Gesellschaft zu gehören, auf die man sich verlassen kann. Und dass man nie allein sein muss“, sagt Lilli Sennack. „Ich möchte eine enge Verbindung zu Gott“, wünscht sich Michelle Heitmann. Die 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen haben sich also viele Gedanken gemacht. Die Konfirmation bedeutet für sie mehr als nur das Sammeln von Geschenken. Es ist ein Festtagin derFamilie, ein Tag, an dem sie im Mittelpunkt stehen, ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Welt der Erwachsenen.


Den Festgottesdienst mit Einsegnung leitet Pastorin Caroline Boysen. Für sie bedeutet Konfirmation auch Erkenntnis: „Die Konfirmation bietet einen Freiraum, um sich mit anderen auf Spurensuche zu begeben, woran ich glaube und was mir im Leben wichtig ist. Ich erfahre Kirche als einen lebendigen Ort, an dem jeder Mensch seinen Platz findet und sich mit den eigenen Visionen und Träumen einbringen kann“, sagt die Seelsorgerin.


5. Mai 2019

Lübecker Nachrichten, von Silke Geercken